20.10.2019 in Ortsverein

Stellungnahme von Christoph Bayer zum Volksbegehren „Für mehr Artenschutz - Rettet die Bienen“

 

Wenige Tage nach der Diskussionsveranstaltung des SPD OV Ehrenkirchen-Bollschweil zum Volksbegehren "Rettet die Bienen" verfasste der Moderator Christoph Bayer eine Stellungnahme zu diesem Thema, die er unter anderem an die Landtagsfraktion und den Landesvorstand der SPD geschickt hat. Christoph Bayer war 15 Jahre (2001-2016) für die SPD für den Wahlkreis Breisgau im Landtag tätig, unter anderem 10 Jahre im Agrarausschuss. Er kommt zu dem Schluss, dass die Landes SPD ihre vorschnelle Unterstützung des Volksbegehrens überdenken und revidieren sollte. Das Volksbegehren sei gut gemeint aber schlecht gemacht. Es setzt falsche Prioritäten und Maximalforderungen und es fehle der gesamtgesellschaftliche Ansatz.

18.10.2019 in Ortsverein

Lebhafte Diskussionen bei der Veranstaltung zum Volksbegehren

 

Mehr als 120 Personen waren ins neu renovierte Bernhardusheim nach Kirchhofen gekommen, um sich zum Thema zu informieren und die bzw. der ein oder andere auch, um Dampf abzulassen, denn die Verärgerung vieler WinzerInnen und LandwirtInnen über das Volksbegehren war unübersehbar. Souverän, so war die Moderation von Christoph Bayer bei der Veranstaltung der SPD Ehrenkirchen-Bollschweil zum Thema Volksbegehren „Rettet die Biene“. Gabi Rolland, Martin Linser und Thomas Koch diskutierten über das brisante Thema unter Leitung von Christoph Bayer.

26.09.2019 in Ortsverein

Info und Diskussion zum Volksbegehren - Rettet die Bienen-

 

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" erhitzt zur Zeit die Gemüter. Auf verschiedenen Veranstaltungen und Diskussionen konnten wir feststellen, dass noch sehr viel Informationsbedarf besteht.

 

Wir laden deshalb sehr herzlich ein zu unserem Informations- und Diskussionsabend am Freitag, den 04.10. 2019 um 20 Uhr in das Bernhardusheim nach Kirchhofen (bei der kath. Kirche).

Wir haben dazu folgende Gäste auf das Podium geladen:

  • Gabi Rolland, Landtagsabgeordnete der SPD im Wahlkreis Freiburg und Sprecherin für Umwelt- und Naturschutz
  • Martin Linser, Winzer und Spargelanbauer aus Freiburg-Opfingen.
  • Thomas Coch: Der Landschaftsökologe und langjährige Mitarbeiter am Institut für Landespflege an der Universität Freiburg.

Moderiert wird der Abend vom langjährigen Landtagsabgeordneten Christoph Bayer, einem exzellenten Kenner der Region, dem es sicher gelingen wird, den Abend und die Diskussion sachlich und kompetent zu gestalten.

 

25.08.2019 in Ortsverein

Volksbegehren "Rettet die Bienen"

 

Bei der Wanderung der SPD Ehrenkirchen rund um den Ölberg haben neben sonstigen Interessierten erstaunlich viele Winzerinnnen und Winzer teilgenommen. Alle waren sehr beunruhigt durch das geplante Volksbegehren "Rettet die Bienen" welches eklatante Auswirkungen auf den Weinbau am Ölberg und weit darüber hinaus hätte. Die Anwesenden waren sich im Grunde einig, dass Artenschutz nicht mit der "Holzhammermethode" durchgeführt werden kann und die Interessen der Winzerinnen und Winzer nicht einfach aus Unkenntnis beiseite gewischt werden dürfen. Die SPD Ehrenkirchen plant für den Herbst 2019 eine Veranstaltung, bei der das Thema nochmals eingehender behandelt werden soll.

Außerdem planen die betroffenen Winzer am Ölbergtag am Sonntag, den 08. September auch über dieses spannende und schwierige Thema zu informieren und hoffen auf ein offenes, interessiertes Publikum.

25.08.2019 in Ortsverein

SPD Sommerprogramm: Wanderung am Oelberg

 

Im Rahmen des SPD Sommerprogramms lud die SPD Ehrenkirchen zu einer Rundwanderung im Naturschutzgebiet am Oelberg ein. Begleitet von Winzer und Agraringenieur Bernhard Stehlin und Förster Armin Jacob wurden auf der 2 1/2 stündigen Wanderung agrarhistorische Aspekte des Weinbaus und der Waldwirtschaft rund um Ehrenkirchen, sowie Themen zum Natur und Artenschutz, die Problematik des Klimawandels und die Auswirkungen auf unseren Wald und das geplante Volksbegehren "Rettet die Bienen" diskutiert. Im Anschluss lud Bernhard Stehlin zu einer Weinprobe in der Herrenmühle ein.

10.05.2019 in Kommunalpolitik

Unser Team: Lorenz Kelter (Platz 6)

 

Lorenz Kelter (18) ist Schüler am Wirtschaftsgymnasium der Angell-Akedemie in Freiburg. Er möchte sich besonders für die Interessen der Jugendlichen in Ehrenkirchen einsetzen. Es sollte mehr Plätze geben wo sich junge Leute treffen können, am besten in Verbindung mit Half-Pipe, Basketball oder Bolzplatz.

"Wir Jugendlichen wollen mehr Plätze in allen Ortsteilen, um sich zu treffen und ungestört zu labern und zu chillen oder sich sportlich auszutoben "

 

10.05.2019 in Kommunalpolitik

Unser Team: Peter Lickert (Platz 5)

 

Peter Lickert (61) aus Ehrenstetten ist von Beruf  Diplom-Agraringenieur, Als Landwirtschaftdirektor am Regierungspräsidium in Freiburg ist er vor allem mit landwirtschaftlichen und ökologischen Problemen konfrontriert. Die Bereitstellung von schnellem Internet hät er für besonders wichtig. Nicht nur Industrie und Handel oder jeder Private braucht schnelles Internet, sondern auch in der Landwirtschaft geht es ohne internet nicht mehr.

"Schnelles Internet in allen Orsteilen ist wichtig für alle Bevölkerungsgruppen und Handel, Landwirtschaft und Gewerbe".

 

10.05.2019 in Kommunalpolitik

Unser Team: Dr. Gerhard Kelter (Platz 4)

 

Gerhard Kelter (54) ist Biologe und arbeitet in einem Krebsforschungsinstitut in Freiburg. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt mit seiner Familie in Kirchhofen. Eine seiner Leidenschaften gehört dem Sport, so ist er seit vielen Jahren aktiver Läufer beim USC Freiburg und Radler beim RMSV Ehrenkirchen. Als passionierter Imker liegt ihm der Artenschutz, insbesondere der Insekten, besonders am Herzen.  Er ist seit 3 Jahren Ortsverein Vorsitzender der SPD Ehrenkirchen und seit über 30 Jahren Mitglied in der SPD. Mobilität, Energie, Natur- und Artenschutz sind seine Themenschwerpunkte. Besonders wichtig sind ihm die Sicherheit der Radfahrerinnen und Radfahrer, insbesondere der Schüler, die sich täglich zwischen Ehrenkirchen, Bad Krozingen und Staufen bewegen.

"Vorfahrt und mehr Sicherheit für Radler, vor allem für Schüler, z. B. in den Ortsdurchfahrten in Kirchhofen und Ehrenstetten müssen verbessert werden. Wir fordern einen Radschutzstreifen an der B3 in Norsingen, wie bereits realisiert in Au und beantragt in Schallstadt."

10.05.2019 in Kommunalpolitik

Unser Team: Bernhard Stehlin (Platz 3)